Der Jugendmedienstaatsvertrag (JMStV) - Ein schlechter Witz?

nerd3

Allen Betreibern von Webseiten, Blogs und Sozialen Netzwerken steht ab Januar 2011 eine staatsvertragliche Gesetzesänderung bevor. Diese schreibt vor, dass zukünftig sämtliche Inhalte/Beiträge einer Internetseite mit einem Mindestalter-Label (ähnlich wie in der Filmindustrie) versehen werden müssen, um so Kindern und Jugendlichen den Zugriff auf "entwicklungsbeeinträchtigendes Material" zu erschweren. Der Webseitenbetreiber hat die Möglichkeit seine Inhalte (gemäß der noch unvollständigen Richtlinien und technischen Spezifikationen!) selbst vorzunehmen.